Wir für Braunschweig - ehrenamtlich engagiert

Anzeige sozialer Missstand – Gefahrenaufdeckung – Zivilcourage

Whistleblower-Netzwerk e.V.*

Ziel der Initiative:

„Hauptziel der Arbeit unseres Vereins ist es, dass Whistleblowing, dort wo es nötig ist, auch stattfindet und dazu beiträgt Risiken rechtzeitig zu erkennen, Schäden zu vermeiden und abzustellen, hilft Verantwortlichkeiten zu klären und Schuldige zur Verantwortung zu ziehen und dass bei all dem der Whistleblower nicht nur Gehör findet und selbst nicht benachteiligt wird, sondern auch die Unterstützung und Anerkennung erfährt, die er verdient. (...) Whistleblower sind Menschen die illegales Handeln, Missstände oder Gefahren für Mensch und Umwelt nicht länger schweigend hinnehmen, sondern aufdecken. Sie tun dies intern innerhalb ihres Betriebes, ihrer Dienststelle oder Organisation oder auch extern gegenüber den zuständigen Behörden, Dritten oder auch der Presse. Die Whistleblowerin oder der Whistleblower hat die Zivilcourage, Missstände aufzuzeigen und handelt vor allem aus Pflicht-bewusstsein aus selbstlosen, ethischen, religiösen oder Gewissensgründen.“ (Website-Auszug)

Jetzt Mitglied werden - alle Infos hier

Jetzt spenden - alle Infos hier

Zur Website des Vereins

 

*(Verein mit Sitz in Köln; Beratungsangebote auch für Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger)

Kontaktinfos

  • Initiative: Whistleblower-Netzwerk e.V.
  • Infobox-1:

    Aquinostr. 7-11
    50670 Köln

    Berliner Büro:
    Haus der Demokratie
    Greifswalder Straße 4
    10405 Berlin
    Tel: 030 – 323 01 705
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Kontaktaufnahme auch über Online-Kontaktformular möglich

  • Infobox-2:

    Information: Bitte schauen Sie sich vor einer Kontaktaufnahme unsere Seiten genau an und prüfen Sie, ob es wirklich um Whistleblowing (typischer Weise im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses) geht.