Logo Wir für Braunschweig

Kinderförderung – Freizeitaktivitäten – Bildungsförderung

Abila e. V. – Tandemprojekt in Braunschweig

Ziel der Initiative:

"Hauptanliegen des Vereins ist das gleichnamige Projekt Abila. Idee ist die Vermittlung von Freiwilligen an Kinder, die mit schwierigen Situationen im Alltagsleben, insbesondere in der Schule, konfrontiert sind. Die Freiwilligen werden auch Abilas genannt. Sie fungieren also, falls der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses zwischen ihnen und und den Kindern bzw. Familien gelingt, ale eine Art große Geschwister. Je ein Kind und eine Freiwillige/ ein Freiwilliger bilden ein Tandem. In manchen Fällen betreuen Abilas aber auch mehrere Kinder einer Familie. In der Regel besuchen die Abilas die Kinder wöchentlich für mindestens zwei Stunden zu Hause in ihren Familien. Generell vereinbaren die Tandems ihre Treffen und ihre Aktivitäten selbst.

Bezüglich der Aktivitäten werden folgende Schwerpunkte gesetzt:
– schulische Unterstützung: fachliches Lernen und Besprechung schulischer Probleme
– sprachliche Förderung: Durch Lesen und Gespräche
– Ausgleich: Sport, Musik, Spielen etc.
– Außerschulische Lernorte: Zoo, Theater, Museum etc.

Sämtliche Kosten, die bei den Aktivitäten anfallen, werden nach Absprache mit der Projektorganisation vom Verein übernommen.“ (Flyer-Auszug)

Zur Website

Kontaktinfos

  • Initiative: Abila e. V.
  • Infobox-1:

    Ansprechpartnerin für teilnehmende Kinder und ihre Eltern bei Fragen oder Problemen im Projekt Abila ist Monika Bartosch vom SELAM.
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Alle anderen Anliegen, die das Projekt betreffen, können an die Projekt-koordination herangetragen werden, welche auch Ansprechpartnerin für neu interessierte Freiwillige und Kinder bzw. Familien ist.
    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!